reflections

story teil 2

Der Arzt sagte mir das die beste Methode das zukleben des Angioms sei. Da es das Risiko mit sich bringt, irgendwann aufzuplatzen, riet der Dotkror mir das Ding komplett zu entfernen , da ich noch Jung bin und jen älter man wird umso größer wird das ding. Als er mir erklärte wie sie vorgehen wollen, bekam ich ziemlich große Angst..... Noch nie operiert worden und dann direkt am offenen Schlädel ? Man denkt immer das sowas niemals passiert aber naja da habe ich mich wohl getäuscht.... Wie mama immer sagte : du schaffst das ... Ja mag ja sein aber trotzdem hat man ne Menge Panik wenn man schon hört OP. Aber was blieb mir übrig ? Ich muss es tun damit es mir bald wieder besser geht.. Vor der Diagnose hatte ich sehr oft Migräne war auch deswegen ständig beim Arzt... wurde immer mit dem üblichen Sachen abgespeist. Es sei ja ,,nur,, Migräne.. Jeder der schonmal Migräne hatte weiß wie ekelig Kopfschmerzen sein können. Naja das was Ärzte sagen glaubt man meist auch. Ist ja nicht so das ich vorher bei nur einem Doc war..Nein es waren bestimmt 5. Nun habe ich seid dem Anfall die Tabletten ,,Keppra,, 500mg verschrieben bekommen. Die Dinger sind der absolute Horror. Andauernd is mir schwindelig und ich laufe auf die Bahn Richtung Depressionen und Hautaussschlag habe ich auch.... Aber davon lasse ich mich bestimmt nicht unterkriegen.. Von so blöden Tabletten. Bald ist der große Eingriff und ich hoffe das ich danach diese Sch**ß Tabletten in den Eimer werfen kann !!!!!!! Vorher hatte ich niemals gemerkt das ich eine Krankheit habe, aber die Tabletten machen die ganze Situation schlimmer als es ist. Aber immerhin verhindern sie super Anfälle das muss man schon sagen. Wenn die OP vor der Tür steht sind natürlich auch die Hälfte meiner Haare weg.. Ist zwar das kleinste Problem doch für eine Frau der Horror die lange Mähne abrasieren lassen zu müssen. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für schöne Frisuren um es zu kaschieren ?Da wäre ich sehr dankbar für <3

5.1.15 17:44

Letzte Einträge: Der Name, Hier mal eine kleine Kurzerklärung der Erkrankung, Liebe Migränepatienten, Die schlagartige Veränderung

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung